Neuigkeiten


Weltgrößter Staatsfonds sagt Adieu zum Öl https://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/norwegen-weltgroesster-staatsfonds-sagt-adieu-zum-oel-a-1289764.html

Der als größter Staatsfonds der Welt geltende norwegische Pensionsfonds will sich schrittweise von Beteiligungen an Firmen der Ölindustrie trennen. Von der Entscheidung seien insgesamt 95 Unternehmen betroffen, teilte das norwegische Finanzministerium am Dienstagabend mit. Schätzungen zufolge handle es sich um Anlagen im Wert von etwa 54 Milliarden norwegischen Kronen (5,4 Milliarden Euro), hieß es in der Mitteilung.


Konjunkturprogramme nur mit Klimaschutz https://www.klimareporter.de/finanzen-wirtschaft/konjunkturprogramme-nur-mit-klimaschutz

Das fordern nicht nur diejenigen, von denen man es erwarten würde. Neben zivilgesellschaftlichen Gruppen und EU-Umweltminister:innen rufen auch Unternehmen und Finanzinvestoren dazu auf, Post-Corona-Wiederaufbaupläne auf Klimaschutz auszurichten. Eine Übersicht.


Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier legte jetzt ein Konzept vor, um Widerstände gegen neue Windkraftanlagen zu reduzieren. https://www.cleanthinking.de/windenergie-kommunen-buerger-beteiligung-altmaier-papier/

Vor einigen Monaten hatte die SPD eine Art Windbürgergeld vorgeschlagen, um regionale Widerstände gegen den Bau neuer Windkraftanlagen zu beseitigen. Dann passierte lange nichts, außer Absichtserklärungen der Koalition. Jetzt hat Bundeswirtschaftsminister einen Vorschlag vorgelegt, bei dem Kommunen bis zu 20.000 Euro pro Windkraftanlage jährlich erhalten und Anwohner von günstigen Bürgerstromtarifen profitieren sollen. Ob das ausreicht, um Windkraftgegner zu besänftigen?


Auch Merkel will Klimalast neu verhandeln https://www.klimareporter.de/deutschland/auch-merkel-will-klimalast-neu-verhandeln

Bundeskanzlerin Merkel will – wie die CDU/CSU-Bundestagsfraktion – die Lastenverteilung unter den EU-Staaten beim Klimaziel für 2030 neu aushandeln. Das erklärte sie heute in der Fragestunde des Bundestages.


Warum die Klimamodelle heißlaufen https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/klimawandel-warum-die-neuesten-berechnungsmodelle-heisslaufen-a-6a556e48-fa5f-4a48-b2cb-dc582a95022c

Neue Berechnungen haben die Wissenschaft aufgeschreckt – sie legen nahe, dass die Erde empfindlicher auf Treibhausgase reagieren könnte. Fällt die globale Erwärmung stärker aus als bisher angenommen?


Globaler Photovoltaik-Zubau lag 2019 bei 115 Gigawatt https://www.pv-magazine.de/2020/04/29/iea-pvps-globaler-photovoltaik-zubau-lag-2019-bei-115-gigawatt/?fbclid=IwAR1sBdLZiaU-ylTaPheZZ1CHPxnI-p15RORPU89-qfpvKMN6pA4krJCTzh4

Damit stieg die weltweite Nachfrage im vergangenen Jahr um zwölf Prozent gegenüber 2018. Europa insgesamt erreichte einen Anteil von etwa mehr als 18 Prozent an der global neu installierten Photovoltaik-Leistung.


Hirnforscher Gerald Hüther: „Das Leben besteht nicht darin, sich irgendwelche Konsumbedürfnisse zu erfüllen“ https://utopia.de/gerald-huether-hirnforscher-das-leben-besteht-nicht-darin-sich-irgendwelche-konsumbeduerfnisse-zu-erfuellen-51507/

Zu viel Konsum ist schlecht für den Planeten, das wissen viele Menschen. Doch warum wird weiterhin so viel konsumiert? Warum wollen wir immer mehr, auch wenn es genug ist? Und wie können wir unser Verhalten ändern? Über diese Fragen haben wir mit Prof. Dr. Gerald Hüther, einem der bekanntesten Hirnforscher Deutschlands, gesprochen.


Wälder und Felder kommen an ihre Grenzen https://www.klimareporter.de/landwirtschaft/waelder-und-felder-kommen-an-ihre-grenzen

Zu Beginn der Wachstumsperiode ist die Wasserversorgung für Pflanzen entscheidend. Mehrere aufeinanderfolgende trockene Jahre sind vor allem für die Wälder ein Problem. Die Bundestagsgrünen fordern einen Umbau der Forst- und Landwirtschaft.


Dieselben Trickser https://taz.de/Klima-Leugner-entdecken-Corona/!5681653/

Wer den Klimawandel leugnet, wittert oft auch bei Corona eine Verschwörung. Jetzt zeigt ein Dossier, wie die Szenen zusammenhängen.


Moore-splaining auf Abwegen https://www.klimareporter.de/gesellschaft/moore-splaining-auf-abwegen

US-Filmemacher Michael Moore hat eine Dokumentation über die Klimakrise produziert. „Planet of the Humans“ kommt als kritische Recherche daher, operiert aber mit Halbwahrheiten – und leistet sich ideologische Schwenks nach rechts.


Unionsfraktion missbilligt Merkels Zusage zu höheren Klimazielen https://www.sueddeutsche.de/politik/klimaschutz-merkel-unionsfraktion-1.4901579

Zwar böten ambitioniertere Klimaziele auch Chancen, heißt es im Entwurf für ein Positionspapier. Ein neuer Zielwert von 50 bis 55 Prozent Treibhausgas-Minderung sei aber „eine weit reichende Zielverschärfung“.


Die Bio-Revolution https://www.rubikon.news/artikel/die-bio-revolution

Um mehrere Milliarden Menschen zu ernähren, müssen wir auf nachhaltige Landwirtschaft umsatteln. Ein Interview mit dem Landwirt Felix zu Löwenstein.


Solarbranche: Tieftrübe Aussichten https://www.euractiv.de/section/energie-und-umwelt/news/solarbranche-tieftruebe-aussichten/

Die deutsche Solarbranche steckt in einer tiefen Krise und droht, im Sommer zu implodieren. Lösungen gibt es längst, aber interne Machtkämpfe und Debatten um Abstandsregeln blockieren sie.


Zahlen, um die eigene Solaranlage zu nutzen? https://www.klimareporter.de/strom/zahlen-um-die-eigene-solaranlage-zu-nutzen

Tausende kleinerer Photovoltaik-Anlagen fallen ab 2021 aus der EEG-Förderung. Das Problem muss rasch angepackt werden, sagt Urban Windelen vom Bundesverband Energiespeicher. Er fordert, den Prosumer als zentralen Akteur im Energiesystem zu verankern und ihn nicht für die Nutzung der eigenen Anlage zur Kasse zu bitten.


Meeresspiegel könnte bis 2300 um fünf Meter steigen https://www.deutschlandfunk.de/klimawandel-meeresspiegel-koennte-bis-2300-um-fuenf-meter.2850.de.html?drn%3Anews_id=1128593

Bei einem ungebremsten Ausstoß von Treibhausgasen könnte der Meeresspiegel bis zum Jahr 2100 über einen Meter steigen.


Die 1000-Meter-Regel bremst den Windkraft-Ausbau https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/energiewende-die-1000-meter-regel-bremst-den-windkraft-ausbau/25810554.html?ticket=ST-5075845-zi2bz5NFf1Om69p6ES7P-ap3

Eine Studie zeigt: Der geplante Mindestabstand für Windräder würde den Ausbau der Windkraft bremsen, aber nicht für mehr Akzeptanz sorgen.


EEG-Novelle erst im Herbst? https://www.zfk.de/politik/deutschland/artikel/6354723898b31b4b415052bcac6206a2/eeg-novelle-erst-im-herbst-2020-05-07/?fbclid=IwAR3VipIPwQT38Cv0adbOeZvW04f_JDAJIrGLtoYXKu7hc7VRYP7pJDAlIPg

Seit Wochen drängen Verbände der Erneuerbaren-Wirtschaft auf eine EEG-Novelle, nun reagiert der BEE auf die Ankündigung der Union, keine Änderungen mehr vor der Sommerpause vorzunehmen.


1 Cent pro Kilowattstunde: Diese Solaranlage knackt alle Rekorde https://efahrer.chip.de/news/1-cent-pro-kilowattstunde-diese-solaranlage-knackt-alle-rekorde_102326

Volldampf voraus für erneuerbare Energien: Abu Dhabi, die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), hat bekanntgegeben, mit einer neuen Solaranlage den günstigsten Tarif für Solarenergie weltweit anbieten zu wollen. Das Projekt bricht damit einen Rekord, den zuvor ebenfalls die Vereinigten Arabischen Emirate gehalten hatten.

Stromgestehungskosten für erneuerbare Energien und konventionelle Kraftwerke an Standorten in Deutschland im Jahr 2018
Abbildung 1: Stromgestehungskosten für erneuerbare Energien und konventionelle Kraftwerke an Standorten in Deutschland im Jahr 2018. Der Wert unter der Technologie bezieht sich bei PV auf die solare Einstrahlung (GHI) in kWh/(m²a), bei den anderen Technologien gibt sie die Volllaststundenanzahl der Anlage pro Jahr an. Die Annahmen zur Entwicklung der Volllaststunden sind in der Studie auf S.12 ff. zu finden. Spezifische Anlagenkosten sind mit einem minimalen und einem maximalen Wert je Technologie berücksichtigt. Kosten für konvetionelle Kraftwerke unter Berücksichtigung der staatlichen Subventionen [höhere Kosten ohne Berücksichtigung ].

Siehe hierzu: https://www.ise.fraunhofer.de/de/presse-und-medien/presseinformationen/2018/studie-zu-stromgestehungskosten-photovoltaik-und-onshore-wind-sind-guenstigste-technologien-in-deutschland.html


Studie: Grüne Konjunkturprogramme wirken https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/neustart-nach-der-coronakrise-studie-gruene-konjunkturprogramme-wirken/25788686.html?utm_term=Autofeed&social=fb-hb_hk-li-ne-or-&utm_medium=Social&utm_content=hb_hk&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR3TRd-G77D4enq9yUA3naOFdcptyqaXYju1_0UV-cnWrgqdCl1YCBMI0og&ticket=ST-3617172-bw2bhqsfRxP0mzsRchKE-ap4#Echobox=1588232160

Eine DIW-Studie belegt: Ambitionierte Klimaziele und wirkungsvolle Konjunkturbelebung gehen Hand in Hand. Besonders eine Maßnahme empfehlen die Forscher.


Öko tut der Wirtschaft gut https://www.zeit.de/wirtschaft/2020-05/oxford-university-studie-konjunkturpakete-erneuerbare-energien-oekologie

Weniger Kosten, mehr Jobs, höhere Rendite: Laut einer Studie sind Konjunkturpakete mit Klima-Komponente besser – etwa bei Investitionen in Erneuerbare und digitale Netze.


Investoren fordern scharfen Klimaschutz beim Neustart der Wirtschaft https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/investoren-fordern-scharfen-klimaschutz-beim-wiederaufbau-der-wirtschaft-a-6a1f63d1-9651-4b67-8864-410e9fbecf44

In der Coronakrise sind die CO2-Emissionen gesunken – doch was passiert, wenn die Wirtschaft wieder anspringt? Mehr als 400 Großinvestoren warnen davor, die Wirkung aufs Klima zu vernachlässigen.


Der 52-Gigawatt-Deckel droht zur Haftungsfalle für Photovoltaik-Installateure zu werden https://www.pv-magazine.de/2020/05/05/der-52-gigawatt-deckel-droht-zur-haftungsfalle-fuer-photovoltaik-installateure-zu-werden/


%d Bloggern gefällt das: