Neuigkeiten


Europas klimaschädliche Milliarden-Subventionen https://www.energiezukunft.eu/wirtschaft/europas-klimaschaedliche-milliarden-subventionen/?fbclid=IwAR0jmDrOzqPKvolcaUZJ7WsSOEJOPf3w1wUoh-9ft5KWz_05T7NiLb8CGOw

Mit einem ambitionierten Plan will die EU raus aus der Klima- und Corona-Krise. Gleichzeitig verfolgen die Mitgliedsstaaten still und heimlich eine ganz andere Strategie: Sie subventionieren fossile Brennstoffe mit großzügigen 137 Mrd. Euro pro Jahr.


Ü20-Solarstromer schauen in die Röhre https://www.klimareporter.de/strom/ue20-solarstromer-stehen-mit-leeren-haenden-da

Photovoltaik-Betreiber, die ab Ende 2020 keine EEG-Förderung mehr bekommen, schauen ziemlich in die Röhre: Unternehmerische Angebote zum Weiterbetrieb sind rar und die Appelle der Verbände an die Politik verhallen bislang weitgehend ungehört.


Kohle: Die Profiteure https://www.heise.de/tp/news/Kohle-Die-Profiteure-4846062.html

Studie: Was aus den Versprechen von Versicherungen, Banken und Pensionsfonds geworden ist, sich aus der Kohle zurück zu ziehen.


Klimawandel: So sehen beliebte Wahrzeichen im Jahr 2100 aus https://utopia.de/klimawandel-meeresspiegel-staedte-150634/

Was passiert, wenn wir die Klimakrise nicht aufhalten und die Temperaturen weiter steigen? Eine amerikanische NGO hat errechnet, wie stark der Meeresspiegel bis zum Jahr 2100 ansteigen würde – und erschreckende Bilder von bedrohten Wahrzeichen der Welt veröffentlicht.


Gratis Photovoltaik für Menschen mit niedrigem Einkommen in den USA – Wo bleiben Europas Programme?

http://www.photovoltaik.or.at/gratis-photovoltaik-fuer-menschen-mit-niedrigem-einkommen-in-den-usa-wo-bleiben-europas-programme?fbclid=IwAR2zn84zu3a8OBpqBlXXmB64Kxm88T-IjuvLSJWQStVTEiiSBvkqiccOGaQ


Den Hummeln wird es zu heiß https://www.mdr.de/wissen/hummeln-sterben-durch-klimawandel-100.html

In Europa und Nordamerika sterben die Hummeln. Ihre Chance an bestimmten Orten zu überleben, ist im Laufe einer einzelnen menschlichen Generation um durchschnittlich über 30 Prozent gesunken. Die Vermutung, dass das etwas mit dem Klimawandel zu tun hat, ist nicht neu. Forscher der Universität Ottawa haben jetzt eine Technik entwickelt, die Auswirkungen des Klimawandes auf das Artensterben vorhersagen soll – in der Hoffnung, noch eingreifen zu können.


Berlin lässt Moor beregnen https://www.klimareporter.de/gesellschaft/berlin-laesst-moor-beregnen

Die Förderung von Trinkwasser setzt die Moore in Berlin unter Druck, sie drohen wegen sinkender Wasserstände zu degradieren. Deshalb wollen die Berliner Wasserbetriebe den verlandeten Barssee zwei Jahre lang mit eigens aufbereitetem Wasser beregnen.


Das Fleisch der Zukunft https://www.klimareporter.de/gesellschaft/das-fleisch-der-zukunft

Pflanzliche Fleischalternativen haben schon einen Marktanteil von sechs Prozent. Welche Rolle die unterschiedlichen Produkte künftig in der Ernährung spielen könnten, hat das Umweltbundesamt jetzt untersuchen lassen. Vor allem der Vergleich zu Rindfleisch ist frappant.


Stahlbranche will weiter zum Nullpreis emittieren https://www.klimareporter.de/finanzen-wirtschaft/stahlbranche-will-weiter-zum-nullpreis-emittieren

Bevor der Stahl in Deutschland grün wird, verlangt die Branche erst einmal, dass nach 2020 bei den ihr zugestandenen kostenlosen Emissionszertifikaten sowie bei der Strompreiskompensation nicht gekürzt wird. Dafür will sich die Regierung einsetzen, beschloss sie in dieser Woche.


Weniger Autos = mehr Umsatz für die Läden im Stadtzentrum https://www.handelszeitung.ch/unternehmen/weniger-autos-mehr-umsatz-fur-die-laden-im-stadtzentrum

Die Regierung vom Madrid sperrte im Weihnachtsgeschäft die Innenstadt. Jetzt zeigt sich: Gerade in den autofreien Zonen wurde mehr geshoppt.


Schwimmende Photovoltaik-Anlage übertrifft alle Erwartungen https://www.energiezukunft.eu/erneuerbare-energien/solar/schwimmende-photovoltaik-anlage-uebertrifft-alle-erwartungen/

Vor einem Jahr nahm Deutschlands größte schwimmende PV-Anlage den Betrieb auf. Mit Erfolg, wie sich zeigt: Sie erzeugte mehr Solarstrom als erwartet, auch der Eigenverbrauch fiel höher aus. Selbst Extremwetter konnte der Anlage nichts anhaben.


Auf dem Abstellgleis https://www.spiegel.de/auto/deutsche-bahn-deutschland-investiert-zu-wenig-ins-schienennetz-auf-dem-abstellgleis-a-7d22386d-830e-4f3e-8c22-77777076e5ad

Bundesverkehrsminister Scheuer will die Schiene zum „Verkehrsträger Nummer eins“ machen. Doch bisher hinkt Deutschland bei den Investitionen hinterher – und liegt zum Beispiel deutlich hinter Italien.


Portugal beschleunigt Kohleausstieg https://www.klimareporter.de/europaische-union/portugal-beschleunigt-kohleausstieg

Letztes Jahr beschloss Portugal, seinen für 2030 geplanten Kohleausstieg um sieben Jahre vorzuziehen. Nun soll es sogar noch schneller gehen.


EU importiert zwei Millionen Tonnen Soja von illegal gerodeten Flächen https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/brasilien-eu-importiert-zwei-millionen-tonnen-soja-von-illegal-gerodeten-flaechen-a-b13b308d-1137-4c00-a6a2-765bf9d1c741

Etwa ein Fünftel der jährlichen Exporte von Soja und Rindfleisch aus Brasilien in die Europäische Union stehen in Zusammenhang mit illegaler Abholzung im Amazonasgebiet. Wissenschaftler machen Brasiliens Präsidenten Bolsonaro dafür mitverantwortlich.


Dänemark verabschiedet ein ambitioniertes Klimapaket, das selbst die Industrie feiert. Ein Modell für Deutschland? https://www.businessinsider.de/politik/welt/daenemark-verabschiedet-ein-ambitioniertes-klimapaket-das-selbst-die-industrie-feiert-ein-modell-fuer-deutschland/?amp&__twitter_impression=true

Dänemark hat auf die durch die Corona-Pandemie ausgelöste wirtschaftliche Krise mit einem umfangreichen Klimapaket reagiert.


Berlin lässt Moor beregnen https://www.klimareporter.de/gesellschaft/berlin-laesst-moor-beregnen

Die Förderung von Trinkwasser setzt die Moore in Berlin unter Druck, sie drohen wegen sinkender Wasserstände zu degradieren. Deshalb wollen die Berliner Wasserbetriebe den verlandeten Barssee zwei Jahre lang mit eigens aufbereitetem Wasser beregnen.


Windkraft-Förderung: Grüne werfen Altmaier Tatenlosigkeit vor https://www.nordbayern.de/politik/windkraft-forderung-grune-werfen-altmaier-tatenlosigkeit-vor-1.10265947

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) verschleppt aus Sicht der Grünen Maßnahmen für einen schnelleren Ausbau der Windkraft. Wie aus einer Antwort seines Ministeriums auf eine Anfrage der Grünen hervorgeht, sind mehr als zehn Monate nach einem „Windgipfel“ bei Altmaier viele damals besprochene Vorhaben noch in der Vorbereitung.


Solarindustrie kommt zurück nach Deutschland https://www.pv-magazine.de/2020/07/15/solarindustrie-kommt-zurueck-nach-deutschland/


%d Bloggern gefällt das: