Neuigkeiten


Klimakiller dringend gesucht https://www.spiegel.de/auto/e-fuels-kohlendioxid-fuer-synthetische-kraftstoffe-klimakiller-gesucht-a-227f0e9e-1d77-470e-89e6-1f82d48fc7c6

E-Fuels sind so etwas wie die letzte Hoffnung für den Verbrennungsmotor: Doch für diese künstlichen Kraftstoffe werden große Mengen Kohlendioxid benötigt. Wo die herkommen sollen, ist hoch umstritten.


Studie: Elektroautos verbrauchen deutlich weniger Rohstoffe als Verbrenner https://www.heise.de/news/Studie-Elektroautos-verbrauchen-deutlich-weniger-Rohstoffe-als-Verbrenner-5068802.html

Eine Batterie für ein Elektroauto benötigt mit Recycling insgesamt 30 Kilogramm Rohstoffe, ein durchschnittlicher Benziner schluckt 17.000 Liter Sprit.


Grün reden, schwarz handeln https://www.sueddeutsche.de/bayern/bayern-politik-klimawandel-csu-gruene-1.5217358

Markus Söder hat die Klimakrise als eines der wichtigsten Probleme der Zeit ausgemacht – in seiner Politik allerdings schlägt sich das nicht entsprechend nieder. Ein neues Volksbegehren könnte den Druck erhöhen.


Keine erhöhte Brandgefahr durch Elektrofahrzeuge in Tiefgaragen! https://www.feuerwehrmagazin.de/nachrichten/news/keine-erhoehte-brandgefahr-durch-elektrofahrzeuge-in-tiefgaragen-105548

“Aufgrund der aktuellen Berichterstattung in den Medien erscheint es wichtig zu betonen, dass selbstverständlich auch in Brand geratene Elektrofahrzeuge von den Kräften der Feuerwehr gelöscht werden können”, sagt leitender Branddirektor Peter Bachmeier. Er leitet die Abteilung Einsatzvorbeugung bei der Berufsfeuerwehr München und ist überdies Vorsitzender des Fachausschusses “Vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz” der Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren in der Bundesrepublik Deutschland (AGBF).


Beweis für Klage erbracht https://taz.de/Studie-zu-Klimafolgen-in-Peru/!5749078/

Die Erderhitzung hat das Flutrisiko in einem peruanischen Ort erhöht, zeigt eine Studie. Das könnte dem gegen RWE klagenden Bergführer Lliuya helfen.


Weitere unsinnige Autobahnen drohen https://www.energiezukunft.eu/mobilitaet/weitere-unsinnige-autobahnen-drohen/

Trotz erheblicher Beeinträchtigungen für Klima, Umwelt und Anwohner hält der Bund am Bau vieler Fernstraßen fest. Kostengünstige und umweltschonende Alternativen werden dabei außer Acht gelassen. Exemplarisch dafür stehen drei Projekte.


FDP und CSU kritisieren Umweltberichterstattung als „Werbung für Grüne“ https://www.derstandard.de/story/2000124413718/fdp-und-csu-kritisieren-umweltberichterstattung-als-werbung-fuer-gruene

Ein Internetkanal des WDR erzürnt Abgeordnete der beiden deutschen Parteien. Sie sehen in Berichten über das Klima Inhalte, die ihren Parteien Schaden zufügen


Bayern droht ein massiver Klimawandel https://www.sueddeutsche.de/bayern/klima-muenchen-bayern-droht-ein-massiver-klimawandel-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-210224-99-570220

Ohne wirksame Klimaschutzmaßnahmen droht Bayern bis zum Jahr 2100 ein Anstieg der Durchschnittstemperatur von bis zu 4,8 Grad Celsius.


Der deutsche Wald stirbt https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/wald-in-deutschland-noch-nie-sind-so-viele-baeume-gestorben-wie-2020-a-5233254c-b79e-4f8e-83c3-de50b2349ef4

Monokulturen, Dürre, Borkenkäfer und dann auch noch Stürme: Den Wäldern in Deutschland geht es so schlecht wie nie. Ein neuer Zustandsbericht zeigt, dass nur ein Fünftel der Bäume eine intakte Krone hat.


„Wasserstoff ist eine Ergänzung, nicht die Alternative“ https://www.klimareporter.de/technik/wasserstoff-ist-eine-ergaenzung-nicht-die-alternative

Deutschland braucht künftig reine Wasserstoffnetze, und dafür müssen jetzt auch rechtlich die Weichen gestellt werden, fordert Stefan Thimm vom Verband der Offshore-Windparkbetreiber. Er warnt davor, den benötigten Wasserstoff künftig zu 80 Prozent importieren zu wollen.


CO₂-Preis in Europa auf dem Weg nach oben https://www.klimareporter.de/europaische-union/co2-preis-in-europa-auf-dem-weg-nach-oben

Mitte Februar übertraf der CO2-Preis im EU-Emissionshandel erstmals die Marke von 40 Euro. Branchenexperten sehen darin vor allem eine Vorwegnahme des höheren EU-Klimaziels für 2030.



Was das neue Lieferkettengesetz für Klima und Umwelt bedeutet https://www.energiezukunft.eu/wirtschaft/was-das-neue-lieferkettengesetz-fuer-klima-und-umwelt-bedeutet/

Letzte Woche einigte sich die Bundesregierung auf ein neues Lieferkettengesetz. Für Menschenrechte gibt es zaghafte Verbesserungen, Klima und Umwelt finden wenig Beachtung. Besser macht es in dieser Hinsicht das EU-Parlament.


Ressourceneffizienz durch Digitalisierung: Ökonomen sehen Einsparpotenzial von zehn Milliarden Euro https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/gutachten-ressourceneffizienz-durch-digitalisierung-oekonomen-sehen-einsparpotenzial-von-zehn-milliarden-euro/26853376.html?ticket=ST-3464975-Y3HnR72ua7vxdhMOwDcg-ap3

Eine aktuelle Studie zeigt: In der Digitalisierung liegen erhebliche Potenziale, Ressourcen einzusparen. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen haben großen Nachholbedarf.


„Schallende Ohrfeige für Armin Laschet“ Aachener Bischof unterstützt Kohlegegner https://www.ksta.de/region/rhein-erft/-schallende-ohrfeige-fuer-armin-laschet–aachener-bischof-unterstuetzt-kohlegegner-38065992?cb=1614071567619


Kein Rechtsfrieden bei der Scheibenpacht https://www.energiezukunft.eu/politik/kein-rechtsfrieden-bei-der-scheibenpacht/

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz enthält einige Regeln, die wenig im Rampenlicht stehen und dennoch enormes Konfliktpotential beinhalten. Ein solcher Fall ist die Scheibenpacht, die eigentlich längst abgeschafft wurde. Aber eben nicht ganz.



Es ist vertruckt: „Wasserstoff ist auch für LKW unrentabel“ https://www.energie-bau.at/mobilitaet/3539-scania-zu-wasserstoff-auch-fuer-lkw-unrentabel

Der Siegeszug der Batterie-Fahrzeuge setzt sich fort: Auch für Brummis ist der Wasserstoff als Energiespeicher ungeeignet. Sagt der LKW-Spezialist Scania.


%d Bloggern gefällt das: